Leidenschaft für Glas

 

Das gläserne TARDIS Gebäude steht für Transparenz und für das außergewöhnliche Zusammenspiel von Funktion und Ästhetik. Diesen Anspruch haben wir auch an unsere Duschkabinen, Raumtrennsysteme und an die anderen Glaselemente, die wir herstellen.

 

Mit modernsten Maschinen, soft- und Hardware und einem eigenen Hochkonvektionsofen produzieren wir flexibel, schnell und mit höchster Qualität – und das bei einem exzellenten Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Individuell – Präzise – schnell

 

 

Individuell

Unsere Kunden treten nicht selten mit ganz konkreten Vorstellungen an uns heran. Meistens sind wir aber gefordert, für komplexe Raumsituationen die perfekte Lösung zu finden. Das ist die Kernkompetenz von TARDIS. Dafür setzen wir uns ein, und geben uns nie zu schnell zufrieden. Für diese Einstellung spricht auch die hohe Zahl an Patenten wie zum Beispiel die flächenbündige Verarbeitung von Glas und Metall und der Hinterschnitt-Anker.

 

 

 

Pascal Langer, verantwortlich für individuelle Konstruktionen

 

 

Von außen eher unspektakulär, schlägt in unserer Produktions­halle das Herz von TARDIS. In der sogenannten Blackbox wird das Floatglas vollautomatisch zugeschnitten. Die Schneidpläne werden von einer auf unsere Bedürfnisse programmierten Software berechnet, so dass nur ein minimaler Verschnitt entsteht. Die Daten kommen direkt aus der technischen Abteilung, gegenüber im Glasgebäude. Hier werden Normglasscheiben mit den Maximalmaßen von 3.150 mm x 2.000 mm zugeschnitten – und das maximal effizient.

 

Ist das Glas zugeschnitten, erfolgen die weiteren Bearbeitungsschritte.

 

 

Viktor Schechtel, technische Produktentwicklungen

 

Glasbearbeitung

 

Nachdem das Glas gewaschen und die Kanten mit einem Diamantschleifer poliert wurden, erfolgen die weiteren Bearbeitungsschritte wie zum Beispiel die Bohrungen für die Befestigung der Beschläge. Auf der speziell für TARDIS entwickelten Maschine TS 4000 werden die auf den hundertstel Millimeter genauen Hinterschnitt-Bohrungen gesetzt.

 

 

Präzise

Viktor Schechtel

Herzstück in der Blackbox ist unser ca. 25 m langer Hochkonvektionsofen. Damit können wir die schnelle Lieferung von Sonderformaten garantieren. Hier wird das fertig zugeschnittene und bearbeitete Floatglas für einige Minuten auf über 700° C erhitzt und danach schockgekühlt. Einscheiben­sicher­heits­glas entsteht, das jetzt deutlich wider­stands­fähiger gegen Druck­belas­tungen und Temperatur­schwankungen ist.

 

Ben Krämer, koordiniert die Produktionsabläufe bei TARDIS

 

Schnell

Viktor Schechtel

Fertigung & Versand

 

Bei der Vormontage kommen nun alle Teile einer Duschkabine zusammen. Hier werden die Profile mit einer für TARDIS entwickelten Maschine unter hohem Druck mit dem Glas verbunden. Diese patentierte Technik ist die Voraussetzung für unsere einmalige Flächenbündigkeit auch bei den Profilen.

 

Anschließend wird die Duschkabine sicher verpackt und zum vereinbarten Termin ausgeliefert. Jeder Duschkabine liegen alle benötigten Montage-Materialien wie Schrauben, Dichtungen, Imbus-Schlüssel und Montageanleitung bei. Außerdem erhält jede Kabine ein Qualitätszertifikat und eine Seriennummer, mit der problemlos Ersatzteile nachbestellt werden können.

 

Virtueller rundgang

Fragen? einfach anrufen: 02631.95472-0

ABSOLUTGLAS          Unternehmen          Lösungen          Karriere          Für Händler   

ABSOLUTGLAS      Duschkabinen       InterieurGlas       GlasFassaden       Sanitärtrennwände       Glasrückwände       Projekte      ShowRoom

Viktor Schechtel
Viktor Schechtel

Viktor Schechtel
Viktor Schechtel

ABSOLUTGLAS         Unternehmen         Lösungen         Karriere         Für Händler   

Glasbearbeitung

 

Nachdem das Glas gewaschen und die Kanten mit einem Diamantschleifer poliert wurden, erfolgen die weiteren Bearbeitungsschritte wie zum Beispiel die Bohrungen für die Befestigung der Beschläge. Auf der speziell für TARDIS entwickelten Maschine TS 4000 werden die auf den hundertstel Millimeter genauen Hinterschnitt-Bohrungen gesetzt.

 

 

Unsere Kunden treten nicht selten mit ganz konkreten Vorstellungen an uns heran. Meistens sind wir aber gefordert, für komplexe Raumsituationen die perfekte Lösung zu finden. Das ist die Kernkompetenz von TARDIS. Dafür setzen wir uns ein, und geben uns nie zu schnell zufrieden. Für diese Einstellung spricht auch die hohe Zahl an Patenten wie zum Beispiel die flächenbündige Verarbeitung von Glas und Metall und der Hinterschnitt-Anker.

 

 

 

Pascal Langer, verantwortlich für individuelle Konstruktionen

Viktor Schechtel
Viktor Schechtel

Das gläserne TARDIS Gebäude steht für Transparenz und für das außergewöhnliche Zusammenspiel von Funktion und Ästhetik. Diesen Anspruch haben wir auch an unsere Duschkabinen, Raumtrennsysteme und an die anderen Glaselemente, die wir herstellen.

 

Mit modernsten Maschinen, soft- und Hardware und einem eigenen Hochkonvektionsofen produzieren wir flexibel, schnell und mit höchster Qualität – und das bei einem exzellenten Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Individuell – Präzise – schnell

 

 

Viktor Schechtel
Viktor Schechtel